Zum Inhalt springen
  • 2020

    Die zweite Etage des HQ in Sehnde wurde umgebaut. Mit dem offenen und hellen Konzept, Kühlpaneelen, Mooswänden, der Innovation Area mit flexiblen Möbeln, dem neuen Besprechungsraum und dem Arbeitscafé mit Leinwand präsentiert sich die zweite Etage in einem neuen und modernen Look. Mehr Informationen

  • Hasnain Jamil

    V-LINE MIDDLE EAST erlebt einen Führungswechsel: Hasnain Jamil übernimmt die Rolle als neuer Geschäftsführer von V-LINE MIDDLE EAST von Shahzad Haider. Mehr Informationen

  • SH-Tools.

    V-LINE EUROPE GmbH beteiligt sich an SH-Tools. Die SH-Tools GmbH bietet durch die ToolBox 4.0 eine smarte Rundumlösung, um Industrieanlagen digital lückenlos zu überwachen, die daraus resultierenden Messwerte für die präventive Instandhaltung zu nutzen und das komplette Aggregat zu digitalisieren. Mehr Informationen

  • Smart Software und V-LINE GROUP

    Smart Software und V-LINE GROUP gründen strategische Partnerschaft. V-LINE bietet Smart Inventory Planning & Operations Software als Teil einer Gesamtlösung für die MRO-Lieferkette an. Mehr Informationen

  • 2019

    Tilman Mieseler

    Erster neuer Geschäftsführer seit der Unternehmensgründung 1989: Tilman Mieseler übernimmt ab 1. November die Nachfolge von Detlef Daues, der zum aktiven Beirat der V-LINE GROUP wechselt. Mehr Informationen

  • V-LINE 30/40 Logo

    V-LINE blickt auf 40 erfolgreiche Jahre im MRO-Geschäft und 30 Jahre als V-LINE zurück. Eine User Conference mit Kunden und Partnern aus aller Welt und eine große Jubiläumsparty finden in Hannover statt. Mehr Informationen

  • NUSANED

    V-LINE wird internationaler strategischer Partner in der NUSANED-Initiative von SABIC. V-LINE wird der internationale strategische Partner für die lokale Fertigung sein und aufgrund seiner 40-jährigen Geschäftserfahrung in Saudi-Arabien die Rolle der Präqualifikationsinstanz für NUSANED übernehmen. Darüber hinaus wird V-LINE die lokale Nachfrage und die Möglichkeit zur Skalierung der Produktion über KSA hinaus identifizieren. So wird V-LINE kleine und mittelständische saudische Unternehmen dabei unterstützen, ihre Exporte zu steigern. Außerdem werden in einem gemeinsamen Team von V-LINE- und SABIC-Vertretern mögliche zukünftige Synergien diskutiert, die V-LINE und SABIC in einer vielversprechenden strategischen Partnerschaft verbinden. Mehr Informationen

  • V-TECH CODA

    Die strategische Partnerschaft mit Codasol manifestiert sich in der Gründung des Geschäftsbereichs V-TECH CODA. Er ist der Ausgangspunkt für innovative Dienstleistungen für die digitalisierte Welt, die V-LINE nun seinen Kunden anbietet. Der Slogan "Data is key" beschreibt die Dienstleistungen wie Master Data Management, Data Cleansing und mehr.

  • Prinz Faisal bin Farhan Al Saud und Detlef Daues

    Detlef Daues trifft den neuen saudischen Botschafter in Deutschland, Prinz Faisal bin Farhan Al Saud.

  • 2017

    Gründung von V-LINE MIDDLE EAST in Saudi Arabien mit vollständiger Handelslizenz

    Juni: Gründung von V-LINE MIDDLE EAST im Königreich von Saudi-Arabien mit einer vollwertigen Handelslizenz. Die Investition wird dazu beitragen, hundert neue Arbeitsplätze zu schaffen. Diese Entwicklung markiert eine der größten Investitionen eines ausländischen Klein- und mittelständischen Unternehmens (KMU) in Saudi-Arabien und eine, die die Ziele einer robusten und diversifizierten Wirtschaft der Vision 2030 des Königreichs vorantreibt. Mehr Informationen

  • V-LINE EUROPE Logo

    Kunden bei der Erfüllung ihrer Mission zu helfen
    Die Zukunft wird digital sein und es war unser Ziel, nicht zu vergessen, woher wir kommen, sondern unsere gemeinsame Arbeit zu schätzen, die wir Ende 2015 begonnen haben. Wir schufen eine neue Vision und ein neues Leitbild und wählten unsere Werte Integrität, Ownership, Leidenschaft und Innovation als Grundlage für unser tägliches Handeln.

    Die Zukunft werden neue Wertversprechen sein und es war das Ziel, die blaue Schnittstelle von V-LINE, die V-LINE DNA in der Mitte klar und modern als das Netzwerk für schnelle Kommunikation darzustellen. Flexibel, leicht, dynamisch, kompetent und innovativ - die Verbindung von drei Knotenpunkten durch effizientes Weben im Netz.

    Das alles schwingt in der 2017er-Ausgabe des V-LINE-Logos mit. Dennoch soll das Vertrauen, das Menschen, Kunden, Lieferanten mit V-LINE verbinden, sichtbar bleiben; wir verbinden, vernetzen, schaffen Lösungen und übernehmen Verantwortung.

  • Workshop

    V-LINE startete einen Workshop für saudische Bewerberinnen – und half saudischen Frauen, die größten Herausforderungen im internationalen Geschäft zu meistern. Neben deutschen KollegInnen, die die beiden Tage begleiteten, teilte auch Nisrine Haidar, eine erfolgreiche arabisch-deutsche Unternehmerin, ihre „Erfolgsgeheimnisse“ mit den TeilnehmerInnen. Mehr Informationen

  • 2016

    Der Botschafter von Saudi Arabien besucht den V-LINE Firmenhauptsitz in Sehnde

    Oktober: Besuch des Botschafters des Königreichs von Saudi-Arabien in der Zentrale in Sehnde, der die Erfolgsgeschichte des deutschen Mittelstands im saudischen Wirtschaftskontext aufzeigt. Mehr Informationen

  • V-LINE nimmt am Janadriyah Festival teil

    Februar: Teilnahme am Janadriyah Festival, dem 30. Nationalen Festival für Kultur und Tradition. Der V-LINE-Stand ist stark frequentiert von Besuchern, die auf spannende und unterhaltsame Weise mehr über die Gemeinsamkeiten zwischen Arabien und Deutschland erfahren wollen. Mehr Informationen

  • 2015

    Kreation der V-LINE Mission, Vision und Werte

    Die kundenzentrierte Vision manifestiert sich: Einführung der V-LINE Mission, Vision und Werte, die uns auch heute noch antreiben. Mehr Informationen

  • 2014

    V-LINE employees

    Die V-LINE EUROPE GmbH feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Am Hauptsitz in Sehnde wurde von 2009 bis 2014 die Zahl der Mitarbeiter deutlich erhöht, während sich der Umsatz auf 150 Millionen Euro fast verdoppelt hat.

  • 2012

    Erstes Ersatzteilprojekt in der Geschichte der Firma V-LINE, realisiert mit dem Kunden Ma'aden Aluminium, Saudi-Arabien. Damit wird die Geschäftspartnerschaft mit der Firma Ma'aden erweitert und vertieft. Innerhalb von nur acht Monaten wurde ein Einkaufsvolumen von 30 Mio. USD im weltweiten Lieferantennetzwerk erreicht.

  • Strategische Investition in die Zukunft: SAP Go Live! Steigerung der Effizienz von Geschäftsprozessen durch Schnittstellenlösungen mit Kunden, Lieferanten und Dienstleistern.

  • V-LINE logistics centre

    Einweihung der neuen Lagererweiterung für das bestehende Logistikzentrum. Mit dem Neubau wird die gesamte Lagerfläche auf rund 3.000 Quadratmeter erweitert; die vorhandene Kapazität wurde mehr als verdoppelt. Der Einsatz von komplexer Förder- und Lagertechnik ermöglicht optimale Gestaltung der Lagerprozesse, Verkürzung der Durchlaufzeiten und die Schaffung zusätzlicher Mehrwerte für Lösungen für Kunden.

  • Entrepreneur des Jahres

    V-LINE-Geschäftsführer Detlef Daues wird von der renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young als „Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet.

  • 2009

    Abdul Rahman A-Hussayen

    März: Abdullah bin Abdul Rahman A-Hussayen, Saudi-Arabien Minister für Wasser- und Elektrizitätswirtschaft im Königreich Saudi-Arabien, reist nach seiner Teilnahme am 5. Weltwasserforum in Istanbul zu Geschäftsgesprächen mit der V-LINE Geschäftsführung.

  • Zwanzig - Dreißig

    Wir feiern unser Jubiläum „Zwanzig - Dreißig“ 30 Jahre MRO-Geschäft, 20 Jahre V-LINE mit einem großen Event und internationalen Gästen.
  • 2008

    V-LINE SAUDI ARABIA LTD

    Beginn der V-LINE SAUDI ARABIA LTD: Am 1. Oktober 2008 wird das Unternehmen gegründet, um nah am Kunden und vor Ort zu sein. Shahzad Haider ist Geschäftsführer.

  • 2007

    V-LINE Academy

    Gründung der V-LINE Academy zur kontinuierlichen Weiterbildung der V-LINE-Mitarbeiter, um unsere Kunden bestmöglich zu bedienen.

  • 2006

    Zentrale in Sehnde

    Das Lager Dieselstraße unserer Zentrale in Sehnde wird erfolgreich zu einem Logistikzentrum umgestaltet und schafft 30 neue Arbeitsplätze.

  •  Cui Tao

    Gründung von V-LINE CHINA: Aufbau des Geschäfts in China, Cui Tao, Vertreter vor Ort, erzählt: „Ich erinnere mich an den ersten Besuch bei Baosteel, bei dem wir auf hohem Niveau empfangen wurden. Das Treffen dauerte mehr als zwei Stunden, mit durchgehend freundlicher Kommunikation. Wir waren alle sehr aufgeregt und erfreut. Später bekamen wir die erste Anfrage von Baosteel, womit unser Geschäft bei diesem bedeutenden Kunden begann. Dies war auch der Beginn des Geschäfts von V-LINE in China.“

  • 2004

    SABIC Outstanding Supplier Award

    V-LINE erhält zum ersten Mal den SABIC Outstanding Supplier Award. Dies ist der Beginn einer langjährigen Partnerschaft, die über die Jahre hinweg ausgebaut wurde.

  • 2002

    Peter Knakowski

    Einleitung des ersten Generationswechsels in der V-LINE Geschichte: John Goldsmith, Mann der ersten Stunde in den USA, arbeitet Peter Knakowski ein.

  • 1999

    Mauricio Ruiz

    Gründung von V-LINE do BRASIL: die optimale Lösung für den brasilianischen Markt. Mauricio Ruiz erzählt von den Anfängen in Brasilien: „Nachdem wir die Marktsituation besprochen hatten und wie das Geschäft in Brasilien wirklich funktioniert – persönliche Beziehungen werden sehr geschätzt - kamen wir zu dem Punkt, dass wir eine lokale Präsenz brauchen, wenn V-LINE in diesem Markt wachsen will; also haben wir eine Partnerschaft begonnen.

    Ein Jahr nach Beginn dieser Partnerschaft haben wir erkannt, dass wir den Kunden zeigen, wie sie die gesamten MRO-Prozesskosten reduzieren können – was die Expertise von V-LINE ist – da jedes Unternehmen nur auf den Materialwert schaut und nicht auf die gesamten Prozesskosten.“

  • V-LINE at fair in Orlando

    Nach dem 1998 V-WARE™, die virtuelle Lagerlösung für die Ersatzteilbestellung über das Internet, entwickelt wurde, ist der offizielle Start etwa ein Jahr später auf der ersten internationalen Messe in Orlando, Florida/USA.

  • 1997

    Gonzalo Espidio

    Gründung von V-LINE MEXICO mit Gonzalo Espidio als Ansprechpartner vor Ort. Er sagt über V-LINE: „Was ich hervorragend finde, ist, wie V-LINE sich um die Bedürfnisse seiner Kunden kümmert. Wir bemühen uns, ihre Erwartungen mit Schnelligkeit, exzellentem Service und Qualität in unserem Prozess zu erfüllen.“

  • 1995

    Detlef Daues besucht die OPM 26-Klasse an der Harvard Business School, Boston/USA (HBS) mit Abschluss 1998. OPM steht für Owner-President-Management und ist ein Resident Executive Program für Mid-Career-Inhaber und Manager. Die persönliche Zusammenarbeit mit Professor Benson Shapiro hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung und Neuausrichtung von V-LINE: MRO Supply - vom Handelshaus zum Dienstleister wird das neue Geschäftsmodell sein.

  • 1989

    V-LINE

    Gestartet sind wir 1989 unter dem Namen V-LINE Export Marketing; heute würden wir sagen, ein Spin-Off-Start-up von Varioline mit 12 Mitarbeitern und einem Traum - am Boom des Nahen Ostens teilzuhaben.

    Wir verbinden Märkte war unser Slogan und das Logo zeigte ein Puzzle, wobei wir die blaue Schnittstelle waren.

    Das war die Geburtsstunde unserer Service-Idee, die Beziehung zwischen Herstellern und Industriebetrieben durch Komfort, Beziehung, Ressourcen und faire Preise aufzuwerten.

  • 1986

    John Goldsmith

    Gründung der Varioline Spare Parts Services Inc. USA, Eatontown/New Jersey, heute V-LINE USA. John Goldsmith erzählt von den Anfängen von V-LINE in den USA: „Ich erinnere mich noch an den Briefträger, der schwere Druckmaschinenteile für Russland zu mir nach Hause lieferte. Damals gingen alle meine Verkäufe an Varioline. In späteren Jahren haben wir dann direkt an die Kunden verkauft. Varioline mietete sich in einem neuen Industriegebiet ein, und dann ging es aufwärts.“

  • 1984

    Standort

    Errichtung des Lagers in der Dieselstraße in Sehnde bei Hannover; der Standort, an dem V-LINE auch heute noch seinen Hauptsitz hat.

  • 1983

    Nishihara S. Hahn

    Die Partnerschaft mit Nishihara S. Hahn, Eigentümer von EXIM RISSIN, ermöglicht die Lieferung von japanischen Ersatzteilen an die Kunden von V-LINE in Saudi-Arabien; später ist sie die Anlaufstelle für die Beschaffung für V-LINE in Japan.

  • 1982

    Shahzad Haider

    Shahzad Haider wird Außendienstmitarbeiter für das Varioline-Büro in der saudi-arabischen Hafenstadt Jeddah.

  • 1981

    Detlef Daues und Klaus Menzel

    Zusammenschluss der Unternehmen Hacap Impex, Alpha Metall und Varioline unter der Firmenbezeichnung Varioline Handelsgesellschaft mbH. Geschäftsleiter und Partner sind Lothar Röhl, Norbert Wolf, Rolf Tönnies und Detlef Daues. Klaus Menzel, vordem bei Alpha Metall zuständig für die Sachbearbeitung Edelstahlhandel, wechselt in den Bereich Ersatzteilbearbeitung Saudi-Arabien und Oman.

  • 1980

    Shahzad Haider, Anderten, Seine Exzellenz Abdullah Al Hussayen

    V-LINE wird wichtiger Partner für Saline Water Conversion
    Seine Exzellenz Abdullah Al Hussayen berichtet von den ersten Geschäftskontakten und dem Ausbau der Partnerschaft mit V-LINE. Die Umwandlung von lokalen Vertretern zu ausländischen Herstellern wurde von V-LINE unterstützt, „Lieferanten wie V-LINE [...] hatten einige sehr wichtige Funktionen. Sie hatten die Möglichkeit, mehr Lieferquellen zu identifizieren [... und] auch der Umgang mit Herstellern vor Ort in ihrem eigenen Land war viel einfacher. Das waren sehr wichtige Funktionen und es hat dazu beigetragen [...], dass wir überprüfen konnten, dass die Preise, die wir zahlen, fair sind.“ (Interview mit Shahzad Haider, CEO V-LINE MIDDLE EAST)

  • Ehemalige Kissenfabrik, Anderten, Hannover

    Varioline hat seinen ersten Firmensitz: Eine ehemalige Kistenfabrik im hannoverschen Stadtteil Anderten wird gepachtet.

  • 1979

    Am 8. Februar wurde die Varioline Handelsgesellschaft mbH, Hannover-Anderten, gegründet. Unternehmenszweck waren Ersatzteillieferungen für Industrieanlagen, u.a. in der UdSSR; ab 1981 auch in Saudi-Arabien. Geschäftsführer waren Lothar Röhl und Detlef Daues.

  • 1978

    Erster Besuch in KSA

    Erster Besuch in KSA: Der Grundstein für ein erfolgreiches Geschäft
    Vor 40 Jahren kam Detlef Daues zum ersten Mal nach Saudi-Arabien und war schnell von dem Land und seiner Kultur fasziniert. Es war 1978, nur zwei Jahre nachdem das Königreich die Gründung von SABIC bekannt gegeben hatte. Jubail wuchs gerade aus der Wüste und der Hafen von Yanbu begann, sich von einem Fischerdorf in einen industriellen Hotspot zu verwandeln.

    Als 24-Jähriger, der für eine Sarstedter Firma arbeitete, die Ersatzteile an deutsche Zuckerfabriken und saudische Entsalzungsanlagen lieferte, erkannte Daues eine Chance in den aufstrebenden saudischen Industrien für Ersatzteile. Mit Hilfe eines Darlehens seiner Eltern, einiger Mitarbeiter und einer Telexmaschine gründete er V-LINE. In den nächsten 30 Jahren entwickelte sich die Industrie im Königreich dynamisch.

  • 1976

    Founding of Hacap Impex

    Die Hacap Impex Handelsgesellschaft mbH, Garbsen bei Hannover, wird gegründet. Ihr Unternehmenszweck war der Import von Edelstahlhalbzeugen aus Skandinavien und Südkorea, Geschäftsführer war Detlef Daues. Den Vertrieb in Deutschland übernimmt die Partnerfirma alpha Metall GmbH, Garbsen.

Kontakt
Kontakt
KONTAKT
Glossar
Glossar
GLOSSAR