Zum Inhalt springen

Information: Blockade des Suezkanals kann zu individuellen Lieferverzögerungen führen

Am Dienstag hat sich ein 200.000 Tonnen schweres Schiff im ägyptischen Suezkanal festgefahren.

Am Dienstag hat sich ein 200.000 Tonnen schweres Schiff im ägyptischen Suezkanal festgefahren. Es ist seitlich steckengeblieben und versperrt damit anderen Schiffen den Weg in beide Richtungen. Derzeit können die Experten vor Ort noch keine Angaben machen, wann der Kanal wieder geräumt ist und der Verkehr wieder aufgenommen werden kann. Eine weitere Übersicht finden Sie unter dem folgenden Link (externe Quelle).

Diese Situation kann sich auf einzelne Sendungen auswirken und in Einzelfällen zu Verzögerungen führen. V-LINE hat diese Sendungen bereits identifiziert und sich mit Ihnen in Verbindung gesetzt, falls eine von V-LINE organisierte Sendung betroffen ist. Wir versichern Ihnen, dass wir alle unsere Sendungen ständig im Auge behalten und Sie kontaktieren werden, sobald wir weitere Verzögerungen feststellen.

V-LINE ist Ihr vertrauensvoller Partner und jederzeit zur Stelle. Sollten also Fragen oder Probleme bei Ihnen auftreten oder Sie Hilfe bei einer anderen Sendung benötigen, zögern Sie bitte nicht, sich an Ihren direkten Ansprechpartner zu wenden. Wir werden Sie gerne unterstützen.

Neue Entwicklungen und weitere Informationen werden Ihnen pro-aktiv mitgeteilt.

 

Bild: Das Schiff blockiert den Suez-Kanal in Ägypten (Quelle: Cnes2021, Vertrieb Airbus DS via AP)

Zurück